Mülltrennung

Es ist wichtig, dass Sie Ihren Müll nach Wertstoffen trennen.

Sie ermöglichen dadurch die Wiederverwertung der Rohstoffe und schützen damit die Umwelt. Darüber hinaus tragen Sie dazu bei, die Kosten der Müllentsorgung, die Sie anteilig über die Betriebskosten zahlen, gering zu halten. Erfolgt keine Mülltrennung, müssen wir größere Gefäße für den Restmüll bereitstellen.

Für die Entsorgung des Hausmülls haben Sie folgende Möglichkeiten:

Altpapiertonne

In die Altpapiersammelbehälter mit dem blauen Deckel gehören alle Verpackungen aus Papier und Pappe und Kartonagen, z.B. Zeitungen, Magazine, Bücher, Kataloge, Papiertüten, unbeschichtete Tiefkühlverpackungen, Schulhefte, Briefumschläge, Schreib- und Computerpapier, Waschmittelkartons, Umzugskartons und ähnliches.

Bitte zerreißen Sie Kartons oder legen diese flach zusammen, damit kein Platz verschwendet wird und andere Mieter ebenfalls ihr Altpapier entsorgen können.

Die Abholung des Altpapiers erfolgt alle zwei Wochen.

Gelber Sack / Gelbe Tonne

Eine Übersicht zu Abfällen, die in die Gelbe Tonne bzw. den Gelben Sack gehören, finden Sie hier. An den meisten Häusern unserer Gesellschaft stehen Gelbe Tonnen zur Sammlung der Abfälle mit dem „Grünen Punkt“ zur Verfügung. Sie erkennen diese Tonnen am gelben Deckel.

Steht keine Gelbe Tonne an Ihrem Müllsammelplatz, können Sie Gelbe Säcke nutzen, die Sie am Abend vor der Abholung herauslegen. Die Säcke sind kostenlos und können auf dem Wertstoffhof, im Bürgeramt (Schulgasse 1) und den Verwaltungsnebenstellen in Gravenbruch und Zeppelinheim in haushaltsüblichen Mengen abgeholt werden.

Die Leerung der Gelben Tonnen bzw. die Abholung der Gelben Säcke, erfolgt alle zwei Wochen.

Altglas

Für weißes, grünes und braunes Altglas stehen im Stadtgebiet Sammelbehälter zur Verfügung. Blaues Glas gehört in die Sammeltonne für grünes Glas. Bitte beachten Sie die Einwurfzeiten, um Ruhestörungen zu vermeiden.

Altkleider und Schuhe

Für Altkleider und Schuhe stehen im Stadtgebiet Sammelbehälter verschiedener Anbieter zur Befügung. Die Nutzung der Container unterstützt die Arbeit der Organisationen und reduziert die Restmüllmengen erheblich.

Christbäume

Weihnachtsbäume werden im Januar am Tag der Hausmüllabfuhr entsorgt. Bitte werfen sie diese nicht in die Mülltonnen, sondern legen sie am Tag vor der Abfuhr am Müllplatz ab. Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Sondermüll

Batterien, Farben, Lösungsmittel, Medikamente usw. gehören nicht in den Hausmüll und müssen getrennt entsorgt werden. Sie können diese Stoffe auf dem Wertstoffhof oder bei der Sondermüllsammlung abgeben. Der Wertstoffhof befindet sich in der Offenbacher Straße 174 in Neu-Isenburg auf dem Betriebsgelände des DLB.

Restmülltonnen

Andere Abfälle, die nicht den zuvor genannten Kategorien entsprechen, werfen Sie in die Restmülltonne. Sie wird wöchtenlich geleert.

Wann sind die Müllabfuhrtermine?

Die Abfuhrtermine sind abhängig vom Standort und verschieben sich insbesondere an Feiertagen. Sie können die Abfuhrtage dem Abfallkalender entnehmen, der vom Dienstleistungsbetrieb der Stadt Neu-Isenburg (DLB) herausgegeben wird.

Den Abfallkalender für das Jahr 2017 bis Ende März finden Sie hier.

Beachten Sie bitte, dass ab April 2017 Änderungen erfolgen. Den Abfallkalender ab April 2017 finden Sie hier.