Neues „Altes Stadthaus“

Umbau in U3-Betreuung

In den letzten Wochen hat sich vieles im „Alten Stadthaus“ getan: Die U3-Betreuung wurde erweitert, die Gebäude erhielten einen neuen Anstrich und derzeit wird die ehemalige Gaststätte für das Mutter-Kind-Café umgebaut. Im Erdgeschoss des Hauses Frankfurter Straße 53-55 wurde die durch den Verein Kaleidoskop betriebene U3-Betreuung erweitert. In dem ehemaligen Friseur-Salon neben der bereits bestehenden U3-Betreuung wurde Platz für eine weitere Gruppe mit 12 Plätzen geschaffen, so dass zukünftig 36 Plätze in drei Gruppen zur Verfügung stehen.

Seitenansicht Bürgeramt

In Abstimmung mit dem Denkmalschutz wurde die Fassade des Gebäudekomplexes angestrichen und instandgesetzt. Auf der Giebelseite des Alten Schulhauses befindet sich jetzt das Wappen der Stadt Neu-Isenburg.

Stadtwappen an der Fassade

Im Frühjahr des nächsten Jahres wird das Mutter-Kind-Café in die ehemalige Gaststätte im Erdgeschoss des Hauses Ludwigstraße 58 neben dem Bürgeramt einziehen. Derzeit finden die Umbauarbeiten statt, bei denen der Grundriss auf die neue Nutzung kindgerecht angepasst und ein Ausgang in den Innenhof geschaffen wird, so dass Spielmöglichkeiten im Freien entstehen können.

Zurück zur Übersicht